Fernsehprogramme werden heutzutage auf verschiedener Art und Weise übertragen. Sie können sich einen Live-Stream mit Online TV ansehen, aber ‚live‘ bedeutet nicht unbedingt, dass Ihr Stream ‚live‘ ist.

Die verschiedenen Übertragungskanäle können bis zu 100 Sekunden voneinander entfernt liegen. Wenn Sie über einen Satellitenschüssel fernsehen, ist Ihr Empfang oft weit voraus.

Wenn Sie über ein digitales Kabel fernsehen, können Sie auf bis zu 5 Sekunden zurückbleiben.

Bei DVB-T sollte es eine Verzögerung von bis zu 10 Sekunden geben.

Beim Online-Streaming oder Fernsehen über das Internet kann es zu einer Verzögerung von bis zu einer Minute kommen. Wenn Sie sich im Ausland aufhalten, ist diese Verzögerung möglicherweise noch länger - sie hängt auch von Ihrer Internetverbindung ab (z. B. DSL).

Bei Nachrichten oder normalen Sendungen gibt es damit kein Problem - es sollte keinen Unterschied machen, ob die Titanic jetzt 20 Sekunden früher oder später sinkt.

Sie werden also wahrscheinlich keine Verzögerung bei Nachrichten oder normalen Programmen feststellen.